Suchen

Industriecomputer Mini-PC als kompakter Allrounder für die Automation

| Redakteur: Philipp Weinecke

Große Kompatibilität und leichte Integration von Drittanbieter-Software sind bei der Auswahl von PC-basierten Steuerungen wichtige Kriterien. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass die Windows-Umgebung in der Automation einen immer größeren Stellenwert einnimmt. Spectra bringt speziell für kleinere Automatisierungslösungen den neuen Mini-PC Nife 105 mit Windows 10 auf den Markt

Firmen zum Thema

(Bild: Spectra)

Die meist beengten Verhältnisse direkt an der Maschine sind für den Mini-PC mit den kompakten Maßen von 46,2 x 100 x 120 mm kein Problem. Er kann dort direkt auf die Wand geschraubt werden. Auch eine einfache Integration im Schaltschrank ist aufgrund DIN-Schienen Montagemöglichkeit und 24 V-Stromversorgung möglich. Die wichtigsten Anschlüsse sind bedienerfreundlich herausgeführt.

Erweiterbar mit WLAN oder 3G/LTE-Funktion

Der kompakte Allrounder Nife 105 löst klassische Soft-SPS Aufgaben. Er unterstützt den PLCopen Standard, der eine einfache Steuerungsprogrammierung mittels Softlogic Tool Kit ermöglicht. Auch die Funktion einer IoT-Gateway Plattform kann er problemlos übernehmen. Für die Kommunikation stehen zwei Gigabit LAN Ports bereit. Zwei mPCIe Sockel erlauben die Erweiterung um WLAN- oder 3G/LTE-Funktion. Der SIM-Card-Slot ist leicht zugänglich. Die notwendige Rechenleistung stellt der integrierte Intel Atom X5-E3930 Prozessor zur Verfügung. Dieser neue Prozessor der Apollo Lake Familie hat einen sehr kleinen Leistungsbedarf und eignet sich für lüfterlose Anwendungen. Spectra liefert den Mini-PC einsatzbereit mit integrierter SSD und vorinstalliertem Windows 10 Betriebssystem.

(ID:44664735)