Robocup TU Berlin qualifiziert sich für Robocup-Weltmeisterschaft

Redakteur: Stéphane Itasse

Das Team „Dainamite“ der Technischen Universität Berlin (TU) hat sich für die Roboter-Fußball-Weltmeisterschaft „Robocup“ in der 2-D-Simulationsliga qualifiziert. Die Mitglieder des DAI-Labors (Distributed Artificial Intelligence) sind vom 14. Juli bis zum 20. Juli 2008 in Suzhou dabei, wenn Roboter- und Computer-Spezialisten in verschiedenen Ligen die Besten küren, wie die TU mitteilte.

Anbieter zum Thema

Elf Kreise müsst ihr sein – zumindest in der 2-D-Simulationsliga des Robocup. Die „Spieler“, zur Hälfte gelb und rot eingefärbt, agieren zwar nach den offiziellen Fifa-Regeln, bewegen sich allerdings über ein Spielfeld auf dem Bildschirm. „Unsere Spieler heißen Agenten“, erläutert Holger Endert, real existierender Leiter des Teams Dainamite und wissenschaftlicher Mitarbeiter am DAI-Labor. Diese Agenten sind jeweils autonome Programme, die untereinander kommunizieren können und nahezu in Echtzeit kicken. „Das Fußballspiel dient uns als Testlabor bei der Entwicklung autonomer Computerprogramme“, sagt Endert.

Robocup-Liga analysiert Zielerreichung

Beim Robocup-Soccer treten Maschinen gegeneinander an. In dieser Liga interessieren sich die Forscher für mechanische und Koordinationsfragen. In der 2-D-Liga – so Endert – könne man sich besser auf die „mentalen“ Probleme konzentrieren, beschäftigt sich etwa mit Fragen darüber, wie definierte Ziele auch intuitiv modelliert und erreicht werden können.

Insgesamt dauert ein solches Agenten-Spiel etwa zehn Minuten. Ein Coach-Agent analysiert das Spiel und kann – je nachdem, wie er programmiert ist – auch ins Spiel eingreifen, zum Beispiel, um die Aufstellung der Spieler-Agenten zu verändern.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:255883)