Robotik ABB liefert 2100 Roboter an BMW

Redakteur: Stéphane Itasse

ABB hat mit der BMW Group einen Rahmenvertrag über 2100 Roboter abgeschlossen, die innerhalb von fünf Jahren geliefert werden sollen. Lieferung und Inbetriebnahme erfolgen im Zeitraum von 2010 bis 2014 an den deutschen Standorten München, Regensburg und Leipzig, im britischen Oxford sowie in Spartanburg in den USA, wie der Roboterhersteller mitteilt.

Anbieter zum Thema

Zum Einsatz kommen die ABB-Roboter bei der Herstellung der Modelle BMW 1er, BMW 3er, BMW X5 sowie Mini im Karosseriebau, heißt es weiter. Dabei werden sie hauptsächlich für Handhabungsaufgaben, Klebeprozesse und beim Punktschweißen verwendet. Die ABB-Technik habe im Rahmen der Ausschreibung in umfangreichen Dauertests überzeugt.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:295171)