Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther ♥ elektrotechnik

Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

Redakteur
ELEKTRONIKPRAXIS - Wissen. Impulse. Kontakte.

Nach dem Elektrotechnik-Studium begann ich 1986 als Redakteur bei der ELEKTRONIKPRAXIS, wechselte 1990 als Pressesprecher zu Siemens und gründete 1999 die PR-Beratung Kuther Media Service als Schnittstelle zwischen Unternehmen und Journalisten. 2006 holte mich die ELEKTRONIKPRAXIS wieder an Bord. Dort betreue ich als Print- und Online-Redakteur die Themen Automotive & Transportation, Elektromobilität, Stromversorgungen und elektronische Komponenten sowie das Online-Portal www.next-mobility.news.

Artikel des Autors

Der „Deep Space Gateway“ soll nicht nur als Basis für neue Mondmissionen dienen, sondern auch größere Weltraum-Sprünge erleichtern.
Solarantrieb

Boeing will solarelektrisch zum Mars

Der Luft- und Raumfahrtkonzern Boeing hat neue Konzepte für Transport- und Habitat-Systeme vorgestellt, die der NASA beim Vorantreiben der Weltraumforschung helfen sollen. Die mondnahe Station „Deep Space Gateway“ könnte demnach nicht nur zukünftige Mondmissionen erleichtern, sondern auch eine Zwischenstation auf dem Weg zum Mars darstellen.

Weiterlesen
Der „Deep Space Gateway“ soll nicht nur als Basis für neue Mondmissionen dienen, sondern auch größere Weltraum-Sprünge erleichtern.
Solarantrieb

Boeing will solarelektrisch zum Mars

Der Luft- und Raumfahrtkonzern Boeing hat neue Konzepte für Transport- und Habitat-Systeme vorgestellt, die der NASA beim Vorantreiben der Weltraumforschung helfen sollen. Die mondnahe Station „Deep Space Gateway“ könnte demnach nicht nur zukünftige Mondmissionen erleichtern, sondern auch eine Zwischenstation auf dem Weg zum Mars darstellen.

Weiterlesen
Toshiba

Wie Fabless-Halbleiterhersteller ihre SoC-Supply-Chain-Probleme bewältigen können

Die meisten SoC-Bausteine kommen heute von Fabless-Halbleiterunternehmen, die sich oftmals noch in der Start-up-Phase befinden. In diesem frühen Stadium haben diese Unternehmen ganz spezielle Bedürfnisse und Anforderungen, die von den Foundries nur schwer zu erfüllen sind. Deshalb hat Toshiba ein neues, offenes IDM-Modell (Independent Device Manufacturer) entwickelt, das den Anforderungen des Fabless-Chip-Unternehmens entspricht und zudem auch OEMs mit dem klassischen ASIC-(IDM-)Modell unterstützt.

Weiterlesen
Auch bei Brennstoffzellenfahrzeugen wie der neuen B-Klasse F-Cell von Daimler ist die richtige Verkabelung wichtig
Anschlusstechnik

Hybridfahrzeuge verkabeln — aber richtig!

Die Hersteller von Elektro- und Hybridfahrzeugen stehen bei der Verkabelung der Hochstrom- und Hochspannungskomponenten vor einer besonderen Herausforderung. Die Entwicklung neuer Lösungen stockt jedoch, solange wirtschaftliche Rentabilität und technische Spezifikationen unklar sind. Leoni glaubt, dass der Ausweg in einer systemoptimierten Anschlusstechnik liegen könnte. Diese macht die frühzeitige Kooperation aller Beteiligten erforderlich.

Weiterlesen
MOST

Konsumerelektronik trifft Automobilelektronik

Zur nahtlosen Übertragung großer Mengen von Audio-, Video- und Kontrolldaten zwischen elektronischen Geräten und Automobilsystemen ist ein flexibles und leistungsfähiges Kommunikationsnetz im Fahrzeug notwendig. Für diese Aufgabe wurde die Technologie MOST (Media Oriented Systems Transport) geschaffen.

Weiterlesen