Übernahme Conrad Electronic übernimmt Rapid Electronics

Redakteur: Margit Kuther

Conrad stärkt seine Präsenz in Großbritannien durch den Kauf des Elektronikdistributors Rapid Electronic.

Firma zum Thema

Holger Ruban: „Conrad Electronic erweitert sein Bauteileangebot massiv.“
Holger Ruban: „Conrad Electronic erweitert sein Bauteileangebot massiv.“
(Bild: Conrad)

Conrad Electronic kündigt die Übernahme des englischen Bauelemente-Distributors Rapid Electronic an. Die Übernahme ist ein wesentlicher Bestandteil der neuen Business-Supplies-Strategie bei Conrad, um die Weiterentwicklung durch Synergien in den Bereichen Vertrieb, Marketing und Einkauf voranzutreiben und von einer langjährigen Markterfahrung zu profitieren.

Rapid ist einer der führenden englischen Distributoren für elektronische Bauelemente, Kabel und Steckverbinder und Elektrowerkzeuge. Das Unternehmen mit Sitz in Colchester beschäftigt rund 150 Mitarbeiter. Rapid bietet seinen Kunden ein umfangreiches und aktuelles Produktangebot von mehr als 65.000 Artikeln zu wettbewerbsfähigen Preisen.

„Unsere Business-Supplies-Strategie konzentriert sich auf Entwickler, MROs, CEMs und Handwerker“, erklärte Holger Ruban, Director Business Supplies bei Conrad. „Conrad Electronic erweitert sein Bauteileangebot massiv, und wir arbeiten intensiv an der Internationalisierung unserer Dienstleistungen.“

Bestehende Kundenbeziehungen mit Rapid Electronic bleiben bestehen, was eine Fortsetzung und weitere Expansion bestehender Partnerschaften garantiert. Betriebsbedingte Kündigungen von Mitarbeitern sind nicht vorgesehen.

(ID:42233907)