Suchen

Industrial Analytics

Industrielle Messwerterfassung und -analyse

| Redakteur: Gudrun Zehrer

Die Delphin Technology AG bietet mit ProfiMessage D ein neues Mastergerät der Message-Geräteserie an. Ab sofort können die Anwender mit ProfiMessage D eine Profinet-Schnittstelle nutzen und über OPC UA Server/Client mit Fremdsystemen kommunizieren. Optional ist für ProfiMessage D eine WLAN-Schnittstelle lieferbar.

Firmen zum Thema

Industrielle Messwerterfassung und -analyse mit ProfiMessage D: Über ein Display lassen sich wichtige Konfigurationsdaten und Messwerte vor Ort ablesen.
Industrielle Messwerterfassung und -analyse mit ProfiMessage D: Über ein Display lassen sich wichtige Konfigurationsdaten und Messwerte vor Ort ablesen.
(Bild: Thomas Geisel/Delphin)

Beliebige Messwerte können mit ProfiMessage D erfasst, analysiert und automatisch zu Cloud-Datenbanken übertragen werden. Mit den umfangreichen Signalverarbeitungsfunktionen, Schnittstellen und der ausgereiften Messtechnik stellt das Gerät ein IoT-Device dar.

Maschinen-, Anlagen- oder Prüfstandsdaten intelligent verarbeiten

Die Anwender haben so die Voraussetzungen, ihre Maschinen-, Anlagen- oder Prüfstandsdaten intelligent zu verarbeiten und zu übertragen. Über ein Display ist es möglich, wichtige Konfigurationsdaten und Messwerte vor Ort und ohne PC abzulesen.

Industrial Analytics realisierbar

Durch den Einsatz einer leistungsfähigeren Prozessortechnik stehen im ProfiMessage D-Gerät genügend Ressourcen zur Verfügung, um Anwendungen rund um das Thema Industrial Analytics zu realisieren. Analysefunktionen, die sich intuitiv einrichten und nutzen lassen, sollen es den Anwendern ermöglichen, ihre Daten einfacher zu verrechnen, zu analysieren und zu monitoren.

Universell einsetzbare Sensoreingänge

Markenzeichen der ProfiMessage D-Geräte sind die universell einsetzbaren Sensoreingänge, eine hohe Datensicherheit und die vielfältigen Schnittstellen. Die Modularität von ProfiMessage D basiert auf Master- und Slave-Geräten. Diese können mit bis zu zwei I/O-Modulen bestückt werden. Die Slave-Geräte können dezentral verteilt und von einem Master-Gerät gesteuert angeordnet werden.

Messung von mV, mA, Pt100(0) und Thermoelementen

Eine große Anzahl von I/O-Modulen ermöglicht die Anpassung an die unterschiedlichen Sensortypen und die erforderliche Kanalzahl. Die I/O-Module verfügen über 8 bis 24 analoge oder digitale Ein- und Ausgänge. Jeder einzelne Eingang kann, je nach eingesetztem I/O-Modul, individuell für die Messung von mV, mA, Pt100(0) und Thermoelementen konfiguriert werden.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45372399)