Suchen

Datenmanagementsystem Optimierte Prozessdatenerfassung mit Datenmanagementsystem

| Redakteur: Rebecca Näther

Das Unternehmen Steinhaus Informationssysteme aktualisierte sein Datenmanagementsystem Tebis. Dabei im Fokus: Tebis-DA. Das Modul ermöglicht die Erfassung von OPC-UA-Daten ab sofort ohne ergänzende Drittsysteme.

Firmen zum Thema

Die aktuelle Version des Datenmanagementsystems wurde um Tebis-DA erweitert. Das Modul macht die reibungslose Erfassung von OPC-UA-Daten ohne Zuhilfenahme einer Drittsoftware möglich.
Die aktuelle Version des Datenmanagementsystems wurde um Tebis-DA erweitert. Das Modul macht die reibungslose Erfassung von OPC-UA-Daten ohne Zuhilfenahme einer Drittsoftware möglich.
(Bild: Steinhaus Informationssysteme)

Die Erfassung und nahtlose Weiterverarbeitung von Prozessdaten ist die Grundlage für reibungslose Produktionsabläufe in der digitalen Fabrik, so die Firma. Standards wie OPC UA sollen dabei eine entscheidende Rolle spielen, weil sie den Datenfluss entlang der Prozesskette verbessern und eine schnellere Datennutzung ermöglichen. Eine Service-orientierte Architektur bei der Prozessdatenerfassung eröffnet neue Potenziale der Effizienzsteigerung in der Produktion, führt das Unternehmen aus.

Erfassung von OPC-UA-Daten ohne Drittsoftware

Sein optimiertes Datenmanagementsystem hat das Unternehmen jetzt um Tebis-DA erweitert. Das Modul macht die reibungslose Erfassung von OPC-UA-Daten ohne Zuhilfenahme einer Drittsoftware möglich. Daten können aus den OPC-UA-Servern des Quellsystems abgerufen und in dem System gespeichert werden. Das System selbst kann als OPC-UA-Server fungieren und somit die Daten für Drittanwendungen nutzbar machen.

(ID:45924951)