Steckverbinder

Feldverdrahtung im Handumdrehen mit Hebel

| Redakteur: Sariana Kunze

Wago stellt Steckverbinder MCS Maxi 6 mit Hebel vor.
Bildergalerie: 1 Bild
Wago stellt Steckverbinder MCS Maxi 6 mit Hebel vor. (Bild: Wago)

Das Steckverbindersystem Multi Connection System (MCS) von Wago bekommt Zuwachs: Die Steckverbinderfamilie MCS Maxi 6 eignet sich für Leiterquerschnitte bis 10 mm2 und hat einen integrierten Hebel, der eine schnelle Verdrahtung in der Hand ermöglicht.

Das Steckverbindersystem MCS Maxi 6 von Wago ist mit einem Leiterquerschnittsbereich von 0,2 mm2 bis 10 mm2 ideal für höhere Ströme geeignet. Erhältlich sind die Steckverbinder als 2- bis 9-polige Variante im Rastermaß 7,62 mm jeweils in den Varianten Wire-to-Wire und Wire-to-Board. Mit einem Bemessungsstrom von 41 A eignet sich das System besonders für den Anschluss von Leistungselektronik. Eindrähtige Leiter und feindrähtige Leiter mit Aderendhülse werden dank der Push-in Cage Clamp-Anschlusstechnik direkt gesteckt. Die Steckverbinder sind sowohl in gerader als auch in abgewinkelter Steckrichtung zur Platine erhältlich und machen den Anschluss auf der Leiterplatte flexibel.

Die Steckverbinder MCS Maxi 6 bieten eine Platzersparnis, da über den üblichen Nennquerschnitt hinaus auch Leiter mit dem nächstgrößeren Querschnitt (10 mm²) angeschlossen werden können.

Zeitvorteil bei der Verdrahtung im Feld

Für eine komfortable Bedienbarkeit bietet Wago mit den MCS Maxi 6 weitere Steckverbinder, die eine intuitive und werkzeuglose Handhabung durch den Hebel ermöglichen. Da kein Werkzeug zum Öffnen der Klemmstelle notwendig ist, lässt sich der Stecker schnell verdrahten. Die Kontaktierung erfolgt dabei absolut sicher, da sich der Hebel ohne Kraftaufwand schließen lässt. Die Raststellungen sind sowohl offen als auch geschlossen eindeutig und durch ein akustisches Signal beim Einrasten erkennbar.

Wie bereits von den vorhandenen MCS-Produkten bekannt, bieten auch die Steckverbinder durch den Fehlsteckschutz, die individuelle Kodierung sowie die optionale Verriegelung eine maximale Sicherheit beim Feldanschluss.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45379025 / Klemmen in der Praxis)