Suchen

Warmluftrückführung Heikle Hallen-Wärme

| Redakteur: Carina Schipper

Große Hallen warm zu halten verbraucht in vielen Unternehmen einen Großteil der Gesamtenergie. Mithilfe von Industrie-Deckenventilatoren können die Heizkosten laut Fenne KG um bis zu 30 % sinken.

Firmen zum Thema

Auf seiner http://www.fenne-kg.de/Homepage bietet Fenne KG seinen Kunden die Möglichkeit über Angabe ihrer individuellen Hallendaten einen Gerätevorschlag zur Warmluftrückführung zu erstellen.
Auf seiner http://www.fenne-kg.de/Homepage bietet Fenne KG seinen Kunden die Möglichkeit über Angabe ihrer individuellen Hallendaten einen Gerätevorschlag zur Warmluftrückführung zu erstellen.
(Bild: Fenne KG)

Da warme Luft leichter ist als kalte, steigt sie nach oben. Bei kalten Außentemperaturen zieht das in hohen Hallen einen enormen Energieverlust nach sich. Um die wärmere Luft im unteren Bereich der Halle zu konzentrieren, drücken Industrie-Deckenventilatoren der Fenne KG aus Stemwede die, so die Ost-Westfalen, in vielen Fällen über 10 Grad wärmere Luft in den Aufenthaltsbereich und erreichen so für einen Temperaturausgleich. Dazu muss an der Heizungsinstallation des Gebäudes nichts verändert werden, erklären die Lüfter-Spezialisten. Ein weiteres Leck, an dem Energie verloren geht, stellt die Dachisolation dar. Ist diese nicht ausreichend, bedeutet eine hohe Temperatur an der Hallendecke entsprechend hohe Verluste und in der Konsequenz Mehr-Kosten.

Ein Wärmerechner für den Anwender

Die Deckenventilatoren drosseln das Entweichen von Wärme an der Hallendecke deutlich, versichert Fenne KG. Dies geschieht den Entwicklern zu Folge proportional zum Unterschied der Innen- und Außentemperatur. Auf seiner Homepage bietet Fenne KG seinen Kunden die Möglichkeit über Angabe ihrer individuellen Hallendaten einen Gerätevorschlag zur Warmluftrückführung zu erstellen. Zusätzlich erhält der Nutzer des Konfigurator den Stromverbrauch der vorgeschlagenen Geräte und eine Grafik mit Platzierungsbeispielen.

Bildergalerie

(ID:43105742)