Suchen

Kabel

Lapp setzt bei Leitungen auf Gleichstrom

| Redakteur: Katharina Juschkat

Unser Stromnetz basiert auf Wechselstrom – aber Gleichstrom wird in Zukunft öfter zur Energieverteilung genutzt werden. Lapp setzt bei seinen Kabeln bereits auf Gleichstrom und stellt auf der SPS ein erstes Serienprodukt vor.

Firma zum Thema

In Zukunft wird Gleichstrom vermehrt zur Energieverteilung genutzt werden. Dafür braucht man auch spezielle Kabel wie die ÖLFLEX DC 100.
In Zukunft wird Gleichstrom vermehrt zur Energieverteilung genutzt werden. Dafür braucht man auch spezielle Kabel wie die ÖLFLEX DC 100.
(Bild: Lapp)

Noch setzten wir in unseren Stromnetzen auf Wechselstrom – obwohl inzwischen zahlreiche Geräte Gleichstrom benötigen. Vom Handyladekabel über LED-Lampen bis zum Akku im Elektroauto muss der Wechselstrom in Gleichstrom umgewandelt werden. Hinzu kommen immer mehr Stromerzeuger wie Photovoltaikanlagen, die Gleich- anstatt Wechselstrom liefern. Bisher wird der Strom umgewandelt von Gleich- auf Wechselstrom und umgekehrt. Doch das kostet viel Energie. Deshalb plädieren einige Energieexperten für den Bau von Gleichstromnetzen. Auch die Industrie hat begonnen, Fabriken damit auszurüsten. Allerdings stellt Gleichstrom neue Anforderungen an die Technik, auch an die Leitungen.

Der Kabelhersteller Lapp beschäftigt sich seit geraumer Zeit mit den Anforderungen von Gleichstrom und stellt jetzt auf der SPS IPC Drives ein erstes Serienprodukt vor: Die Ölflex DC 100, die eigens für die Versorgung von Motoren und Anlagen mit Gleichstrom entwickelt wurde. Die Leitung ist das Ergebnis vieler Untersuchungen im Labor sowie an der Technischen Universität Ilmenau, wo Prof. Frank Berger den Einfluss von Gleichstrom auf den Alterungsprozess von Leitungen untersucht.

Wechselstrom-Leitungen auch für Gleichstrom?

„Im Prinzip eignen sich Leitungen für Wechselstrom auch für Gleichstrom“, erklärt Berger. Offene Fragen und erstaunlich wenige gesicherte wissenschaftliche Erkenntnisse gibt es aber zur Dauerhaltbarkeit, obwohl die Gleichstromtechnik schon im 19. Jahrhundert erfunden wurde. Mittlerweile gibt es Hinweise, dass Gleichfelder den Kunststoff des Isolators anders beanspruchen als Wechselfelder. „Es ist sehr wichtig, diesen Zusammenhang genau zu kennen, und deshalb setzen wir uns schon heute mit diesem Zukunftsthema auseinander“, sagt Guido Ege, Leiter Produktmanagement und Produktentwicklung bei Lapp.

Die neue Ölflex-Leitung ist so ausgelegt, dass sie beim Einsatz mit Gleichstrom Jahrzehnte halten soll, verspricht der Hersteller. Unterschiede gibt es bei der Isolation, ansonsten ist die Leitung ihrem Wechselstrom-Pendant Ölflex Classic 100 sehr ähnlich. So besteht der Mantel ebenfalls aus PVC, auch die Spannungsfestigkeit ist gleich. Einziger sichtbarer Unterschied – sofern man den Mantel entfernt – ist die andere Farbcodierung der Adern: rot, weiß und grün-gelb, entsprechend der im Februar 2018 aktualisierten Norm DIN EN 60445 (VDE 0197):2018-02.

SPS IPC Drives 2018: Halle 2, Stand 310.

Infografik: Der Verbindungslotse

Verbindungslösungen von Lapp ziehen sich wie ein „oranger Faden" durch die Fabriken von heute und morgen. Denn wenn in smarten Fabrikhallen jeder mit jedem kommuniziert, dann werden integrierte Verbindungssysteme zunehmend wichtiger.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45620103)