Partnerschaft Maxon kooperiert mit Drohnensoftware-Spezialisten

Redakteur: Katharina Juschkat

Maxon arbeitet mit dem Drohnensoftware-Spezialisten Auterion zusammen, um gemeinsam an einem offenen Ökosystem für Drohnen zu arbeiten und ganze Flotten autonomer Drohnen aufzubauen.

Firma zum Thema

Maxon schließt eine Partnerschaft mit Auterion für ein offenes Ökosystem für Drohnen.
Maxon schließt eine Partnerschaft mit Auterion für ein offenes Ökosystem für Drohnen.
(Bild: Maxon Motor AG)

Antriebsspezialist Maxon schließt eine Partnerschaft mit Auterion. Das Start-up arbeitet an einer Open-Source-Zukunft für unternehmensbetriebene Drohnenflotten. Gemeinsam wollen die Unternehmen den Weg ebnen für den Aufbau ganzer Flotten autonom fliegender Fahrzeuge.

Ergebnis soll ein offenes Ökosystem zur Avionik- und Motorenintegration in der Drohnenbranche sein, bei dem das Skynode-Modul von Auterion und die BLDC-Motoren von Maxon kombiniert werden. Die Implementierung erfolgt mithilfe einer Open-Source-Standardisierung. Der Vorteil: Ein offenes Ökosystem vereinfacht Komponenten-Upgrades und den Betrieb einer gemischten Flotte mit kleinen, mittleren und Schwerlast-Drohnen zum Transport von Spezial-Nutzlasten oder Fracht.

Das Wissen beider Unternehmen soll eingesetzt werden, um den Betrieb, die Entwicklung und das Flottenmanagement von Drohnen einfach und kostengünstig zu gestalten. Die beiden Unternehmen wollen das volle Potenzial ausschöpfen in den Bereichen Antriebssysteme sowie Autopilot-Kommunikation, gemeinsamer Datennutzung und Echtzeit-Überwachung.

(ID:47473884)