Sensor für die Prozessanalytik Perfekt analysieren – kontinuierliche Konzentrationsüberwachung in Stahl- und Walzwerken

Redakteur: Ines Stotz

Bei der Stahlerzeugung finden zahlreiche Prozesse statt, in denen Prozessanalytik die Abläufe überwacht und optimiert. Mit LiquiSonic-Sensoren zur Konzentrationsmessung lässt sich die Produktqualität permanent sichern und wertvolle Ressourcen einsparen.

Anbieter zum Thema

Controller und Halar-beschichteter Rohrsensor des Messsystems LiquiSonic von SensoTech.
Controller und Halar-beschichteter Rohrsensor des Messsystems LiquiSonic von SensoTech.
(Bilder: SensoTech)

Ob in Beiz- oder Chrombädern, bei der Säureregeneration, beim Kaltwalzen oder der Oberflächenveredelung – die Potenziale der Produktionsanlagen lassen sich durch den Einsatz von Analysen-Messtechnik voll ausschöpfen. Systeme, die online und direkt im Prozess messen, erfassen Konzentrationswerte kontinuierlich und schnell.

Zudem sollten die Messgeräte die Anforderungen nach Robustheit, Wartungsfreiheit und Langzeitstabilität erfüllen. Hier empfiehlt sich das LiquiSonic-System von SensoTech. Die ausgefeilte Sensorkonstruktion und die Verwendung von Sondermaterialien, wie Halar, PFA oder Hastelloy machen die Sensoren korrosionsbeständig.

Prozessbedingungen beim Sensordesign berücksichtigt

Beim Sensordesign finden die jeweiligen Prozessbedingungen Berücksichtigung. So kann der Anwender beispielsweise zwischen Rohr- oder Tauchsensoren und verschiedenen Einbaulängen oder Druckstufen wählen. Die Schallgeschwindigkeit, als physikalische Messgröße, liefert präzise und im Sekundentakt aktualisierte Messwerte, so dass verzögerungsfrei auf Änderungen reagiert werden kann.

Je nach Applikation, beispielsweise in Beizbädern, ist die Schallgeschwindigkeit mit einer weiteren physikalischen Messgröße kombinierbar.

Neben den Sensoren gehört zum LiquiSonic-Messsystem der Controller, der als Auswerteeinheit dient. Nach Installation zeigt dieser sofort die aktuelle Konzentration an. Zur automatischen Regelung, kann er an gängige Prozessleitsysteme angeschlossen werden. Die Anwender profitieren nicht nur von Qualitäts- und Prozesssicherheit, sondern auch von erheblichen Kostensenkungen durch Minimierung des Energie- und Materialverbrauchs.

Metallbeizen: LiquiSonic-Sensoren aus Halar oder PFA

Beim Metallbeizen werden durch den Einsatz von LiquiSonic die Säure- und Salzkonzentration kontinuierlich gemessen, um eine hohe Beizbadqualität sicherzustellen. Durch die Online-Bestimmung direkt im Prozess lässt sich sofort Frischsäure bzw. regenerierte Säure gezielt nachdosieren. Daneben entfallen die Kosten durch Überdosierungen oder der Aufwand und Zeitverzögerungen durch Probenentnahmen und Laboranalysen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:33323590)