Industrie-PC Spectra bringt modulares Mini-PC-System auf den Markt

Quelle: Pressemitteilung

Die Spectra Power Box 310 ermöglicht ein Baukastenprinzip mit mehr als 100 Varianten. So soll sie für verschiedene Einsatzszenarien anpassbar sein.

Anbieter zum Thema

Die Power Box 310 kann mit zahlreichen Modulen erweitert werden.
Die Power Box 310 kann mit zahlreichen Modulen erweitert werden.
(Bild: Spectra)

Der Lieferant von Produkten rund um industrielle und industrienahe Computeranwendungen Spectra hat ein neues Mini-PC-System für die Industrie auf den Markt gebracht. Wie das Unternehmen mitteilt, orientiert sich die Power Box 310 am Baukasten-Prinzip und kann mit Zusatzmodulen beliebig erweitert werden. Als Beispiel nennt das Unternehmen LAN- oder PoE-Ports, auch mit M12 oder M12-X-Verschraubung.

Für Erweiterungen wie WiFi, GSM, COM, USB, LAN und Firewire sowie unterschiedliche Feldbusse stehen zwei mPCIe-Sockel zur Verfügung, heißt es weiter. Für Rechenleistung sorgt ein Intel Core i5-8365UE Prozessor, dessen Low-Voltage-Eigenschaften einen lüfterlosen Betrieb erlauben sollen. Spectra plant weitere Modelle mit Intel Core i7-8665UE und i3-8145UE, die noch in diesem Jahr erscheinen sollen.

Laut Datenblatt wiegt die Power Box 310 etwa 1,75 Kilogramm und kann in einem Temperaturbereich von -40 bis 70 Grad Celsius eingesetzt werden. Spectra bietet den Mini-PC individuell mit RAM, SSD und Erweiterungen als Komplettsystem inklusive aktuellem Betriebssystem an.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:47973814)