Suchen

USV-Anlagen USV-Systeme mit bis zu 150 kW Leistung und externen Batterien

Redakteur: Gudrun Zehrer

Schneider Electric erweitert sein Angebot an kompakten, dreiphasigen USV-Anlagen mit Doppelwandler-Technologie. Die Galaxy-VS-Baureihe ist mit Anlagen-Leistungen von bis zu 150 kW und mit externem Batterieschrank erhältlich.

Firmen zum Thema

USV-Systeme: Die dreiphasigen Doppelwandler-Modelle sind für den Betrieb mit externen Batterieschränken vorgesehen. Unterstützt werden herkömmliche VLRA-Batterien sowie moderne Lithium-Ionen-Technik.
USV-Systeme: Die dreiphasigen Doppelwandler-Modelle sind für den Betrieb mit externen Batterieschränken vorgesehen. Unterstützt werden herkömmliche VLRA-Batterien sowie moderne Lithium-Ionen-Technik.
(Bild: Schneider Electric)

Mit dem erweiterten Leistungsbereich deckt die Baureihe Kapazitäten von 20 bis 150 kW ab. Die Galaxy-VS-Serie unterstützt damit eine breitere Palette von Anwendungen: Vom Serverraum über Edge-Umgebungen bis hin zu kritischen Infrastrukturen und mittelgroßen Rechenzentren.

Der Doppelwandlermodus erreicht laut Schneider bis zu 97, der patentierte Econ-version-Modus bis zu 99 Prozent Wirkungsgrad. Der Einsatz von Lithium-Ionen-Batterien bietet außerdem die Möglichkeit, die USV-Stützzeit zu verdoppeln – ohne zusätzlichen Platzverbrauch. Kritische Systemkomponenten sind zudem als Module mit fehlertolerantem Design aufgebaut. Diese ermöglichen eine interne Redundanz bei reduzierter Last sowie eine kurze MTTR.

Fernüberwachung von USV-Anlagen

Zudem unterstützen die USV-Anlagen der Galaxy-VS-Serie die Integration in das cloudbasierte DCIM-System Ecostruxure-IT. Die Remote-Management-Plattform von Schneider Electric erlaubt eine sichere, standortübergreifende Fernüberwachung von USV-Anlagen und von weiteren kritischen IT-Infrastrukturkomponenten. Je nach Leistungs- und Stützzeitanforderungen sind die Galaxy-VS-Systeme auch mit Inbetriebnahme-Service erhältlich.

(ID:46380347)