Reihenklemmen

So sorgt innovative Klemmtechnik für sichere Fluchtwege

| Autor: Ines Stotz

Sie dienen zur Beleuchtung von Fluchtwegen und Brandschutzeinrichtungen und m
Sie dienen zur Beleuchtung von Fluchtwegen und Brandschutzeinrichtungen und m (Bild: Robert H)

Sicherheit im Notfall gewährleisten, dem hat sich RP-Technik seit über 30 Jahren verschrieben. Das hessisch/thüringische Unternehmen entwickelt und produziert Leuchten und Notstromsysteme. Komponenten von Wago sorgen schon genauso lange für sichere Verbindungen – ohne einen Ausfall.

Jeden Tag sehen wir sie am Arbeitsplatz, im Einkaufzentrum, am Bahnhof, in allen öffentlichen Gebäuden – doch kaum jemand bemerkt sie: die rettenden Leuchten mit den grün-weißen Piktogrammen. Bis es brennt oder der Strom ausfällt. Dann sorgen Sicherheitsbeleuchtungen dafür, dass Menschen sich schnell orientieren können, um ein Gebäude auf dem kürzesten Weg gefahrlos zu verlassen. Solche Notbeleuchtungseinrichtungen haben eine eigene Stromversorgung. Die Auswahl ist für Architekten und Elektroplaner oft eine Herausforderung, um gesetzliche Vorgaben, Funktionalität, hohe Qualität und Design-Anforderungen miteinander zu kombinieren. Hierbei finden sie in der RP-Technik einen Spezialisten mit langjähriger Erfahrung. Seit 1981 entwickelt und produziert das Unternehmen in Rodgau bei Frankfurt am Main Not- und Sicherheitsleuchten sowie Allgemeinbeleuchtung. Um das Angebot zu komplettieren, kommt zehn Jahre später ein zweiter Standort hinzu. Im thüringischen Saalfeld an der Saale werden seitdem die dafür notwendigen Stromversorgungssysteme – mit eigener Batterieserie inklusive Überwachungssystem – hergestellt. „Wir haben uns mittlerweile als einer der größten deutschen Anbieter im Notlichtbereich etabliert“, sagt Frank Jung, Werksleiter Anlagentechnik in Saalfeld. Heute sind mehr als 200 Mitarbeiter und sechs Azubis an den zwei Standorten mit über 10.000 m2 Produktionsfläche beschäftigt. Gut die Hälfte der Produktion geht in den Export.

Intelligenz im Gebäude immer gefragter

Auch wenn ein Notlicht banal aussieht, wachsen die technischen Anforderungen stark. Der Trend, immer mehr Systeme wie die Heizungs- und Klimatechnik, Türen und Fenster im Gebäude miteinander zu vernetzen und zu steuern, macht auch vor der Beleuchtung nicht halt. Um dem gerecht zu werden, baute RP-Technik sich gezielt eine Expertise beim Einsatz der Netzwerkprotokolle Modbus und Bacnet auf. „Für die Kundenunterstützung bei Inbetriebnahme, Wartung und Service wird die Visualisierung der Sicherheitsbeleuchtungsanlagen ebenso zunehmend zum Thema, hier bieten wir per TCP/IP und integriertem Webserver den Zugriff aus der Ferne, um jederzeit Informationen zum Anlagenstatus zu erhalten“, erklärt Jung.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44222513 / Klemmen in der Praxis)